Schreiben Sie uns
Unser Hauptziel zu lassen, haben Sie schöne Momente bei uns. Wenn Sie Anregungen haben, lassen Sie es uns wissen.
  • Schreiben Sie uns

Sehenswürdigkeiten

Unser Restaurant ist nicht nur ein Ort für gute Speisen und Getränke. Er liegt in den Armen des Széchensi-Berges, wo die Natur wunderbare Sehenswürdigkeiten bergt.

 

Zahnradbahn (Fogaskerekű)

Die Endstation der Bahn ist ganz nahe zu Kőbüfé. Sie wird von Városmajor gestartet und rollt bis zu unserem Restaurant.
Fahrplan

Die Zahnradbahn bedeutet für uns viele Erinnerungen. Uns es ist beruhigend zu wissen, dass dies auch heute für unsere Kinder da ist. Dies wurde auch von dem Bezirk erkannt und die Bahn wird nun renoviert und modernisiert. Die Wagen werden klimatisiert und auch die Motoren werden ein wenig Extra bekommen. So wird auch die Leistung besser und die Zahnradbahn kann in der Zukunft sogar die Geschwindigkeit von 40 Km\ Stunde erreichen

 

 

Kindereisenbahn

Nur einige Schritte von unserem Restaurant ist die Széchenyi-Berg Station der Kindereisenbahn. Nach einem guten Mittagessen kann man also mit ihr bis Hűvösvölgy fahren.

Die Liene der Bahn ist etwa 11 Km lang mit den folgenden Stationen: Széchenyi-hegy állomás - Normafa megállóhely - Csillebérc állomás - Virágvölgy állomás - János-hegy állomás – Vadaspark megállóhely - Szépjuhászné állomás - Hárs-hegy állomás - Hűvösvölgy állomás
Fahrplan

Warum heißt es Kindereisenbahn und warum bedeutet sie mehr für die Jugend als die Zahnradbahn? Nun, hier können die Kinder alles hautnah erleben. Sie selbst können für die Bahn „arbeiten“. Nach erfolgreichem Kurs sind Sie beauftragt mit Fahrkarten drucken, die Eisenbahnweiche handhaben, die Fahrgäste informieren und vieles mehr.

Der aktuelle Kurs ist nun beendet. Hier haben 90 Neulinge erlernt, wie man bei der Kindereisenbahn „arbeiten“ kann. Wenn sie alle Prüfungen bestehen, dürfen sie im Februar 2011 an der Bahn ihre Pflichte erfüllen.

Der nächste Kurs wird im Januar gestartet. Anmeldefrist ist 29.01.2011 in Hűvösvölgy.

Normafa

Normafa ist für Ausflüge oder für große Spaziergänge eine ausgezeichnete Wahl. Auch im Winter ist es schön hier, besonders wenn es Schnee gibt. Hier kann man rodeln und Ski fahren. Es ist nur 10 Minuten von uns entfernt. Der Name "Normafa" stammt von einem existierenden Baum, der vor Jahrhunderten in der Nähe wuchs. Der Sage nach hat sich auch König Matthias (1458 – 1490) in seinem Schatten rholt.

Er wurde mehrmals vom Donner getroffen und schließlich am 19. Juni 1927 wurde er von einem Donner zerstört.

Der Name selbst kommt von den Artisten des Nationaltheaters. Die Schauspieler haben oft ihre Freizeit in diesem Gegend verbracht und eines Tages hat Rozália Klein Schodoláné (eine berühmte Schauspielerin des Theaters) ein Stück von der Oper Bellini Norma hier aufgeführt. Das ist also ein Memento für diese Künstler. Der Baum hieß früher Viharbükk.

 

Aussichtsturm in János Berg

Der János Berg war sehr beliebt schon bevor dem Bau des Turmes. Er ist nicht weit weg von dem Restaurant. Mann kann zu Fuß zum Turm spazieren oder mit der Kindereisenbahn hinfahren. Der Legende nach kann man vom Jánoshegy sogar die Spitzen des Tátra Berges erblicken, wenn das Wetter klar ist. Der Name selbst soll von János Hunyadi kommen, der angeblich von einer wunderschönen, griechischen Frau gerettet wurde.

Der 100 Jahre alte Aussichtsturm ist für alle im Bezirk, und besonders für uns ein großer Wert. Er wird für die Zukunft aufbewahrt und nun renoviert. Sogar die Jánoshegyi Straße wird ein neues Aussehen haben. Für die Jogger wird eine spezielle, elastische Oberfläche erbaut, hoch zu dem János Berg. Auch die zwei Spielplätze werden modernisiert.

 

Sessellift (Libegő)

Ein weiterer, versteckter Schatz in Zugliget ist der Sessellift. Sie werden die 1040 Meter Fahrt mit der Libegő sicherlich genießen, vom Alter ganz unabhängig. Der Lift wird vom Zugliget gestartet. Dieses Tal wurde in Tausenden von Jahren geformt. Die Dolomitschichten sind eindeutig erkennbar wenn wir den Szószék Felsen betrachten, der unter dem Tündér und Hunyad-Berggrat befindet. Der Lift hebt Sie erst einmal über den Wald, dann können Sie die kleinen schönen Privatgebiete unter Ihren Füßen sehen, später kommt die pure Natur. Die Endstation ist in der Nähe von dem Aussichtsturm János-Berg.

Ganz anders ist von oben herunter zu fahren. Die Aussicht ist atemraubend. All die Berge, die von Pilis, der Hármashatár-Berg sind klar zu sehen. Budapest ist von dieser Entfernung so klein, als wären die Häuser von Duplo-Steinen. Wenn das Wetter klar ist, können Sie sogar den Naszály-Berg erblicken, der in Vác ist. Als wir uns der Endstation nähern werden die von Bäumen umgebene Häuser und schöne Kirchen zu sehen. Der Sessellift loht sich für eine Runde. Oder eben für zwei: ab, und runter.

Challengeland

Das Challengeland in Normafa ist der größte Challenge Park Ungarns. Stellen Sie sich ein 3 Hektar großes Gebiet mit 200 Checkpointe vor. Hier haben sie die ultimative Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten und Ausdauer zu testen. Es gibt mehrere Levels, von Anfänger bis zum Experten.

Die Checkpointe im Challangelend bedeuten verschiedene Aufgabenstandorte, die auf Kabeln kletternd vom Baum zu Baum erreichbar sind. Der Spieler (klein oder groß) muss diese einzelne Checkpointe alleine erreichen. Beim Spielen seien sie unbesorgt. Die Sicherheit ist absolut garantiert. Die High-Tech-Zubehöre und das speziale Personal sorgen für Ihre Sicherheit.

Zum Glück ist das Chellangeland mit der Kindereisenbahn nur einige Minuten von unserem Restaurant entfernt.

Angebote

Grilled halloumi cheese with tzatziki salad
2250,- Ft

Weiter »

Sehenswürdigkeiten

Zahnradbahn, Kindreisenbahn, Normafa, Aussichtsturm in János Berg, Sessellift, Challengeland

Weiter »

Stellenangebote

Prüfen Sie unsere aktuellen Stellenangebote.

Weiter »

Newsletter abonnieren